Inhalt


 

Update

04.12.2015

Borzicactus samaipatanus

Namen und Synonyme der Gattung Borzicactus

25.03.2015

Hamatocactus hamatacanthus

Namen und Synonyme der Gattung Hamatocactus

24.03.2015

Grusonia emoryi
Grusonia invicta
Grusonia reflexispina

Namen und Synonyme der Gattung Grusonia


 
Suche

 

Besucher seit 2004


 


Free counters!

 


 

Herzlich Willkommen

Inhalt

Diese Seite widmet sich der Pflanzenfamilie der Kakteen, Cactaceae.
Mit zahlreichen Bildern, Angaben über Standort, Autoren, Synonymen und Gattungsbezogenen Pflegetipps möchte ich versuchen ein kleines Online-Lexikon im Rahmen meiner Möglichkeiten zu verwirklichen. Da dies bei der Vielzahl von Gattungen und Arten nicht vollständig sein kann, bitte ich zu entschuldigen. Verwendung findet die Nomenklatur von Curt Backeberg basierend aus dem Buch "Kakteen von A bis Z" von Walther Haage, 1981.


Dankeschön

Mein Dank gilt der Firma Kakteen-Haage in Erfurt, die es mir ermöglicht hat, Pflanzenbeschreibungen aus dem Buch "Kakteen von A bis Z" von Walther Haage und Bildmaterial aus ihrem Pflanzenbestand zu verwenden. Weiterhin gilt mein Dank dem Botanischen Garten der Universität Heidelberg, die der Verwendung von Bildmaterial aus der Kakteensammlung von Werner Rauh zugestimmt haben. Ein weiterer Dank gilt den Kakteenfreunden die mir mit Rat und Bildmaterial ausgeholfen haben. Vielen Dank dafür!

 

Erschienen

Die Tucson Cactus and Succulent Society hat im März 2015 den TCSS Field Guide to Cactus and Other Succulents in Arizona veröffentlicht.
DAS Nachschlagewerk für die Bestimmung und die Standorte der Kakteen und Sukkulenten Arizonas, geschrieben, fotografiert, illustriert und produziert von Mitgliedern der Tucson Cactus and Succulent Society - Experten auf dem Gebiet der Feldforschung, 302 Seiten, 430 Farbfotos, 130 Karten, 130 Taxa (alle in Arizona beheimateten wurden berücksichtigt)
Für alle Interessenten ist diese Buch nun auch bei Kakteen-Haage erhältlich.
Hier gibt es einen Überblick zu der Publikation.

 

Zusammengetragen

Die schönsten Aufnahmen aus der Saison 2012 wurden in einer Diashow zusammengetragen.
Hier geht es zur Slideshow. Viel Spaß beim betrachten.

 

Sehenswert

Bilder aus Sammlungen, botanischen Gärten, Kakteengärtnereien und Nationalparks.
Alles auf einen Blick gibt es hier.

 

Aktuell

Das Lexikon wird fortlaufend ergänzt und ins englische übersetzt.
Im Shop werden ab sofort geringe Mengen von überzähligen Pflanzen angeboten.
Ich wünsche allen Besuchern weiterhin einen informativen Aufenthalt und bedanke mich für Ihren Besuch!

 

 

 

Pflege im April

Allgemeines

Pflanzen aus dem Winterquartier räumen
vergeilte Triebe beseitigen und kranke Pflanzen aussondern bzw. vernichten.

Licht/Luft

Vor allem Pflanzen aus dunklen Überwinterungsräumen wieder vorsichtig an das intensive Licht gewöhnen, schattieren (Schattierleinen bzw. -farbe), ansonsten Verbrennungsgefahr.
Epiphyllum, Schlumbergera und Rhipsalis benötigen Halbschatten. Allen Kakteen soweit wie möglich frische Luft zuführen.

Temperatur

Die Kakteen beginnen wieder mit dem Trieb (Ende der Ruheperiode), z.T. auch mit dem Blühen, jetzt volle Wärme geben.

Wasser/Nährstoffe

Wassergaben langsam steigern!
Zum Ende des Monats hin die Pflanzen vom Schmutz durch besprühen befreien.
Zu beachten: die Kakteenkörper müssen bis zum Abend wieder abgetrocknet sein.
Düngung von nicht frisch verpflanzen Kakteen möglich.

Vermehrung

Aussaaten fortsetzen. Stecklinge von ausgereiften Trieben schneiden, vor dem Einpflanzen ca. 3 Wochen abtrocknen lassen.

Schädlingsbekämpfung

Insbesondere aus dem Winterquartier umgesiedelte Pflanzen gründlich nach Schädlingen absuchen, vorbeugende Bekämpfung von Spinnmilben und Läusearten besonders bei bestimmten Kakteengruppen, z.B. Aporocactus, Chamaecereus, Echinocereus, Rebutia, Sulcorebutia, Aylostera.

www.Kakteensammlung-Holzheu.de
optimale Darstellung ab Mozilla Firefox 3.5 und 1024x768 Pixel